Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Stora Enso schließt Mitbestimmungsverhandlungen im Werk Hylte in Schweden ab

Stora Enso hat die Mitbestimmungsverhandlungen über die Schließung einer Standard-Zeitungsdruckpapiermaschine (PM3) und der Deinking-Anlage im Stora Enso-Werk Hylte in Schweden abgeschlossen.

Dies wirkt sich personaltechnisch auf maximal auf 140 Mitarbeiter aus.

Infolge der Mitbestimmungsverhandlungen wird PM3 bis Ende 2020 und der Betrieb der Deinking-Anlage spätestens im zweiten Quartal 2021 eingestellt. Die Verhandlungen über organisatorische Umstrukturierungen, einschließlich Risikoanalysen, haben begonnen.

Stora Enso wird weiterhin Standardzeitungsdruckpapier in den Werken Hylte, Langerbrugge und Sachsen produzieren. Die Schließung der Papierfabrik Hylte PM3 soll gemäß Konzermeldung keine Auswirkungen auf das Produktangebot von Stora Enso für Zeitungsdruckpapier haben. Auch die Belieferung der Kunden soll unverändert weiterlaufen.

Quelle und weitere Informationen: Stora Enso

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.