Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

UPM mit solidem Ergebnis im 1. Quartal

Die UPM Kymmene Coroporation sieht sich in ihrem Zwischenbericht vom 23. April gut aufgestellt für aktuelle Unsicherheit und künftige Erholung.

Die COVID-19-Pandemie hat sich im 1. Quartal 2020 nicht wesentlich auf die Geschäftstätigkeiten von UPM ausgewirkt. UPM hat umfassende Vorkehrungen getroffen, um die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter zu schützen und die Geschäftskontinuität sowie den Fortschritt strategischer Projekte während der Pandemie zu gewährleisten. UPM plant, bei Bedarf Arbeitszeitanpassungen, befristete Freistellungen oder Kurzarbeit zu nutzen, um seine Geschäftstätigkeiten an verschiedene Szenarien anzupassen.

Der Zwischenbericht des 1. Quartals 2020 stellt sich nach der Pressemeldung des Konzerns wie folgt dar:

Die Umsatzerlöse sanken um 15 % auf 2.287 Mio. Euro (2.693 Mio. Euro in Q1 2019) aufgrund niedrigerer Zellstoff- und Papierpreise und geringerer Liefermengen von grafischen Papieren. Das vergleichbare EBIT sank um 26 % auf 279 Mio. Euro (374 Mio. Euro).

UPM Raflatac und UPM Specialty Papers erzielten ein vergleichbares EBIT in Rekordhöhe.

Der branchenweite Streik in Finnland wirkte sich zwei Wochen lang auf das Zellstoff- und Papiergeschäft von UPM und vier Wochen lang auf die Bereiche Timber und Plywood aus.

Das Zellstoff-Transformationsprojekt von UPM in Uruguay und das Biochemikalien-Projekt in Deutschland liegen im Zeitplan in Bezug auf die geplanten Inbetriebnahmen.

Der operative Cashflow betrug 137 Mio. Euro (320 Mio. Euro), aufgrund eines saisonbedingten Anstiegs des Working Capital.

Die Nettoverbindlichkeiten gingen auf -405 Mio. Euro (-5 Mio. Euro) zurück. Ende März beliefen sich die liquiden Mittel und ungenutzten verbindlichen Kreditlinien auf insgesamt 2,2 Milliarden Euro.

Quelle und weitere Informationen zu Kennzahlen: www.upmpaper.com/de

 

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.