Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

UPM schließt Papiermaschine 2 in Rauma

Anfang September kündigte UPM Pläne an, die Papiermaschine 2 in Rauma, Finnland, dauerhaft zu schließen. Die Mitarbeiterbefragungen sind inzwischen abgeschlossen. Die Papiermaschine 2 in Rauma wird am 6. November 2019 dauerhaft geschlossen.

Der Personalabbau beträgt 179 (159 feste und 20 befristete Verträge nicht verlängert). Nach der Schließung wird die Produktionskapazität für SC-Papier um 265.000 Tonnen jährlich reduziert.

Die Produktion auf den beiden verbleibenden Papiermaschinen in Rauma wird wie bisher fortgesetzt.

"Die letzten Wochen waren nicht einfach für uns alle. Aber in Zeiten eines anhaltend schwierigen Marktumfelds und eines starken Nachfragerückgangs nach grafischen Papieren müssen wir die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit des Papiergeschäfts von UPM und der verbleibenden Vermögenswerte am Standort Rauma sichern. Wir haben uns darauf konzentriert, sozialverträgliche Lösungen für die betroffenen Mitarbeiter zu finden, mit der klaren Absicht, die Auswirkungen dieser Schließung zu mindern. Der Konsultationsprozess war jederzeit fair, offen und konstruktiv", sagt Anu Ahola, Senior Vice President, News & Retail, UPM Communication Papers.

Quelle:  www.upm.com

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.
Datenschutz­erklärung Ok