Seite ausdrucken

Das Wellpappenformatwerk in Wolverhampton in der Region West Midlands

Klingele Gruppe übernimmt 50 Prozent der britischen Onboard

Die Klingele Gruppe übernimmt 50 Prozent der britischen Onboard Ltd., einem ebenfalls inhabergeführten Wellpappenformatwerk mit Sitz in Wolverhampton (West Midlands).

Mit dieser aktuellen Investition setzt Klingele seinen Expansionskurs im Ausland fort; gleichzeitig will Onboard seine gute Marktposition auf Basis dieser strategischen Partnerschaft weiter ausbauen. Das Unternehmen verfügt über zwei Wellpappenanlagen (WPA) und ist in den vergangenen Jahren sehr stark gewachsen. Es beschäftigt derzeit 84 Mitarbeiter und hat eine Produktionskapazität von über 150 Millionen qm Wellpappe pro Jahr.

In den vergangenen Jahren hat Onboard kontinuierlich in den Ausbau seiner Kapazitäten – die zweite WPA wurde 2016 in Betrieb genommen – und die Effizienz seiner Prozesse investiert. Daneben zeichnet sich Onboard vor allem durch seine hohe Serviceorientierung aus und bietet branchenweit beste Lieferzeiten. Seine eigene Rohstoffversorgung hat Onboard über gut etablierte Beziehungen mit verschiedenen internationalen Papierherstellern abgesichert. Zu den Lieferanten zählen auch die Klingele Papierfabrik in Weener und Blue Paper, ein Joint Venture von Klingele und VPK Packaging.

„Wir kennen Onboard seit vielen Jahren als sehr vertrauenswürdigen Partner und Kunden für unsere Wellpappenrohpapiere“, kommentiert Dr. Jan Klingele, Geschäftsführender Gesellschafter der Klingele Gruppe. „Mit unserer Investition möchten wir die erfolgreiche Entwicklung von Onboard weiter fördern und gleichzeitig am Wachstum des Marktes für Wellpappenformate in Großbritannien partizipieren."

Paul Jundu, Gründer und CEO von Onboard ergänzt: "Ich bin fest davon überzeugt, dass Onboard mit Unterstützung der Ressourcen und Erfahrung der Klingele Gruppe seine Position als einziger reiner Produzent von Bogenware, der nicht mit seinen Kunden im Wettbewerb steht, ausbauen kann."