Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

AGRAPA: Verwertungsquote für grafische Papiere eingehalten

Die Arbeitsgemeinschaft Grafische Papiere (AGRAPA) hat Volker Hotop, Geschäftsführer der Frankfurter Societäts Druckerei, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Hotop folgt auf Prof. Dr. Bilitewski (INTECUS GmbH - Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management). Die AGRAPA teilte mit, dass für das laufende Berichtsjahr eine Verwertungsquote grafischer Papiere von 82,2 Prozent erreicht wurde.

Papierhersteller, Verlage und die weitere Wertschöpfungskette der Druckindustrie konnten damit erneut ihre 1994 eingegangene Selbstverpflichtung erfüllen, die Verwertungsquote dauerhaft über 80 Prozent (+/- 3%) zu halten. Insgesamt wurden im Berichtszeitraum 2016 rund 7,6 Mio. Tonnen grafischer Altpapiere zur Erzeugung von Papier, Karton und Pappe eingesetzt.

Das Bundesumweltministerium hob im Rahmen der Sitzung den besonderen Erfolg der AGRAPA hervor. Die grafische Papierkette habe erneut bewiesen, wie erfolgreiche Selbstverpflichtungen der Wirtschaft funktionieren können, wenn eine ganze Wertschöpfungskette gemeinsam Verantwortung übernimmt. Das Ministerium würdigte darüber hinaus auch die Anstrengungen der AGRAPA zur Sicherung einer qualitativ hochwertigen Verwertung von grafischen Papieren im Rahmen eines Expertenkreises.

Partner der Erklärung sind die folgenden Verbände / Organisationen:
    Verband Deutscher Papierfabriken (VDP)
    Verein der Deutschen Papierimporteure (P.R.INT.)
    Bundesverband des Deutschen Papiergroßhandels (BVddP)
    Bundesverband Druck und Medien (bvdm)
    Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV)
    Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA)
    Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ)
    Bundesverband Deutscher Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-
    Grossisten (Presse-Grosso)
    Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh)
    Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Das Sekretariat der AGRAPA hat die Gesellschaft für Papier-Recycling mbH (GesPaRec) inne.

Quelle: www.vdp-online.de

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.
Datenschutz­erklärung Ok