Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Ein Fall für Presona: Neues Tansportbandsystem für DS Smith

Als der finnische Kartonproduzent DS Smith sein Bandsystem für den Transport von Ballen in seinem Werk in Tampere erneuern musste, suchte man eine innovative Lösung. Presona nahm die Herausforderung an und lieferte ein System mit weniger beweglichen Teilen und geringem Reinigungs- und Wartungsaufwand.

Eine Fallstudie und ein Video geben Auskunft über die innovative Presona-Lösung

In 2015 wurde es bei dem finnischen Kartonagenhersteller DS Smith erforderlich, das vorhandene Bandsystem zu ersetzen. Das System war mit 2 Presona Pressen verbunden, welche seit mehr als 20 Jahren Ballen aus Kartonabfall produzieren. Nun war das System, in Form eines vertikalen Lifts, alt und hatte einige Ausfälle. DS Smith suchte etwas Neues, vorzugsweise etwas “Innovatives”.

Automatischer Wagen zum Transport der Ballen
In 2016 installierte Presona ein komplett neues Bandsystem. Das neue System ist einfacher und deshalb zuverlässiger als das alte Bandsystem. Im Gegensatz zum alten System, sind alle Komponenten auf dem gleichen Niveau über dem Boden montiert und geben dem Bediener leichteren Zugang zwecks Reinigung und Wartung. Das Herz ist ein automatischer Wagen, welcher auf Schienen laufend, die Ballen von den 2 Pressen einsammelt.
Nun fasst der Servicemanager von DS Smith, Seppo Soisenniemi, seine bisherigen Erfahrungen folgendermaßen zusammen.
– Das neue Bandsystem ist einfach zu nutzen und benötigt weniger Platz, welches alle Komponenten leichter zugänglich macht. Wir sind damit sehr zufrieden.
Neue Presse schafft Sicherheit
Gleichzeitig mit der Installation des neuen Bandsystems, entschied man sich bei DS Smith, eine der Pressen aus dem Jahre 1975 (!), durch eine weitere Presona 40 OH2, zu ersetzen.
– Wir habe die erste 40 OH 2 seit 1998 und wir sind sehr zufrieden damit. Sollte nun etwas mit einer Presse geschehen, so können wir einfach auf die Andere umschalten. Beide nutzen die gleichen Ersatzteile, was sehr praktisch ist, sagt Seppo Soisenniemi.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.
Datenschutz­erklärung Ok