Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Sie sind hier:

Trade Horizons Limited führt im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) eine Geschäftsanbahnungsreise nach San Francisco und Detroit durch. Anmeldeschluss ist der 01.04.2024.

Das Projekt richtet sich vorwiegend an kleine und mittlere deutsche Unternehmen, Selbständige der gewerblichen Wirtschaft sowie fachbezogene Freie Berufe und wirtschaftsnahe Dienstleister im Sektor Elektromobilität, die innovative Technologien, Produkte, Software oder Dienstleistungen anbieten. Ein besonderer Fokus liegt auf der Batterieproduktion und dem Batterierecycling. Auch Anbieter von Ladesystemen bzw. Ladeinfrastruktur können von der Teilnahme an der Geschäftsreise profitieren.

Schwerpunkt der Geschäftsreise ist intensives Networking mit Branchenakteuren und Entscheidungsträgern des Sektors, eine Präsentationsveranstaltung vor Fachpublikum, individuelle Geschäftstermine mit amerikanischen Unternehmen und Zielkunden sowie die Bereitstellung von ausführlichen branchenspezifischen Informationen, um einen „Markteintritt USA“ anzubahnen bzw. bereits bestehende Marktaktivitäten auszuweiten.

Die Geschäftsanbahnungsreise ist Bestandteil des Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme am Projekt beträgt in Abhängigkeit der Größe des Unternehmens zwischen 500€ und 1.000€ (netto), hinzu kommen außerdem die individuellen Reisekosten/Spesen.

Anmeldeschluss ist der 01.04.2024. Maximal können 12 Unternehmen an dem Projekt teilnehmen.

Hier finden Sie weitere Informationen sowie die Anmeldeunterlagen:

Download Infoletter Download Anmeldeunterlagen

Seitennavigation

Mitglied werden Presse top

Wir benutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies, die das einwandfreie Funktionieren der Internetseite gewährleisten und die keine personenbezogenen Daten enthalten.