Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Drucken

Behandlung und Verwertung von Altholz - Technische Anforderungen an den Betrieb Altholzanlagen

Termin:
20. Sep 2017, 09:30 - 20. Sep 2017, 16:30

Kurs-Nr.:
100 01 17
Preis:
bvse-Mitglieder
Netto: 285,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 339,15 EUR


Ort:
bvse-Bildungszentrum, Fränkische Straße 2, 53229 Bonn

Beschreibung

Seminarinhalt:

Altholz ist ein gefragter Sekundärrohstoff. Die Behandlung und Entscheidung über den möglichen Verwertungsweg setzt allerdings umfangreiche Kenntnisse über das Material und seine unterschiedliche Beschaffenheit voraus. Damit einhergehend ist ein produktionsbegleitendes Qualitätsmanagement notwendig. Den rechtlichen Rahmen zur Altholzaufbereitung bildet im Wesentlichen die Altholzverordnung. Diese wird begleitet durch umwelt-, immissionsschutz- oder baurechtliche Anforderungen, die ebenso bestimmend für die Genehmigung und den Betrieb der Anlagen sind.

Das Seminar wendet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter/innen in Entsorgungsbetrieben bzw. Behandlungsanlagen mit dem Geschäftsbereich Altholz. Es zielt darauf ab, die qualitätsorientierten Abläufe der Altholzaufbereitung kennen zu lernen bzw. zu vertiefen und vermittelt praxisbezogene Kenntnisse für die tägliche Arbeit.

Themenschwerpunkte:

•    Der Altholzmarkt (Mengenaufkommen, Verwertungsverfahren und Kapazitäten)s
•    Rechtliche Rahmenbedingungen und Technische Regeln
•    Altholzannahme und  Lagerung
•    Aufbereitung/Behandlung
•    Qualitätsmanagement
•    Bauliche Maßnahmen, Umweltschutz
•    Anlagensicherheit


Dozent

Dipl.-Ing. Gerd Lampel, Oldenburg

Dipl.-Ing. Andreas Habel,
bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn


Diesen Kurs buchen: Behandlung und Verwertung von Altholz - Technische Anforderungen an den Betrieb Altholzanlagen

* notwendige Angaben

Einzelpreis

bvse-Mitglieder (Netto: 285,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 339,15 EUR)

Mitglieder bvse-Entsorgergemeinschaft e.V.: (Netto: 285,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 339,15 EUR)

Mitglieder Baustoff Recycling Bayern e.V.: (Netto: 285,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 339,15 EUR)

Nicht-Mitglieder: (Netto: 385,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 458,15 EUR)

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

Weitere Teilnehmer

Kategorie

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top