Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Drucken

POP-Abfall-Überwachungs-Verordnung

Termin:
19. Sep 2017, 10:30 - 19. Sep 2017, 14:30

Kurs-Nr.:
195 01 17
Preis:
bvse-Mitglieder
Netto: 195,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 232,05 EUR


Ort:
bvse-Bildungszentrum, Fränkische Str. 2, 53229 Bonn

Beschreibung

Die Entsorgung von flammgeschützten Dämmplatten (HBCD-EPS) wird mit der POP-Abfall-Überwachungs-Verordnung neu geregelt. Die POP-Abfall-ÜberwV wird bereits am 1. August 2017 in Kraft treten. Die Verordnung sieht vor, dass POP-Abfälle (z.B. HBCD-haltige Dämmstoffe) zwar nicht als gefährlich, aber dennoch als überwachungsbedürftig anzusehen sind. Der Gesetzgeber hat mit der POP-Abfall-Überwachungs-Verordnung eine dauerhafte Lösung implementiert, die jetzt in die Praxis umgesetzt wird.

Das Seminar will den Fragen, die sich aus der Umsetzung der POP-Abfall-ÜberwV in die Praxis ergeben, nachgehen. Hierzu wird zunächst der Rechtsrahmen verständlich aufgezeigt. Die Verordnung hat zahlreiche Verweisungen, die dargestellt werden. Darüber hinaus, wird es die Möglichkeit geben offene rechtliche Fragen aus der Entsorgungspraxis zu diskutieren.

Erzeuger, Besitzer, Sammler, Beförderer und Entsorger von POP-haltigen Abfällen sind sowohl der zuständigen Behörde gegenüber als auch untereinander nachweispflichtig. Das Nachweisverfahren ist elektronisch zu führen (eANV). Soweit Sie noch über kein elektronisches Nachweisverfahren verfügen, können Sie entweder den Datenaustausch im elektronischen Nachweisverfahren der Zentralen Koordinierungsstelle der Länder (ZKS-Abfall) nutzen oder ein System kommerzieller Anbieter.

Dozenten

Dr. Olaf Kropp, SAM Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH, Mainz

Praktiker (Angefragt)

Miryam Denz-Hedlund, Dr. Thomas Probst, bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., Bonn


Diesen Kurs buchen: POP-Abfall-Überwachungs-Verordnung

* notwendige Angaben

Einzelpreis

bvse-Mitglieder (Netto: 195,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 232,05 EUR)

Mitglieder bvse-Entsorgergemeinschaft e.V.: (Netto: 195,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 232,05 EUR)

Mitglieder Baustoff Recycling Bayern e.V.: (Netto: 195,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 232,05 EUR)

Behördenmitglieder: (Netto: 255,00 EUR, Brutto inkl. MwSt.: 303,45 EUR)

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

Weitere Teilnehmer

Kategorie

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top