Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

v.l.n.r. Eric Rehbock, Klaus Löwer, Michael Sigloch, Martin Wittmann

Michael Sigloch wurde als langjähriger Vorsitzender des FTR verabschiedet

Vor über 100 Teilnehmern fand am 29. April im Rahmen des 5. Internationalen Alttextiltages des bvse die Verabschiedung des langjährigen Vorsitzenden des Fachverbandes Textil, Michael Sigloch statt.

"Eine Ära geht zu Ende, was bleibt, ist der Dank des Fachverbandsvorstandes und der Fachverbands-Mitglieder für die hervorragende Arbeit", leitete der stellvertretende Fachverbandsvorsitzende Martin Wittmann die Danksagung an Sigloch ein, der über 15 Jahre das Amt des 1. Vorsitzenden besetzte.

Auch bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock würdigte die verdienstvolle Arbeit und vor allem auch das faire und offene Miteinander, dass selbst in kontrovers diskutierten Themen immer einen fairen und ergebnisorientierten Konsens hervorbrachte und damit deutlich machte, "dass die Chemie stimmte".

Als loyalen und fairen Kollegen mit offenem Ohr für die Sorgen und Nöte der Mitglieder beschrieb auch der langjährige Weggefährte und ehemalige Vorstandskollege Klaus Löwer den mit allen Facetten des Textilrecyclings vertrauten Unternehmer. Sigloch sei stets ein Vorreiter mit Herzblut und "Mann, der, wo erforderlich, auch mal Ecken und Kanten zeigte" gewesen, so Löwer zu dem engagierten Einsatz Siglochs, der seine Amtszeit hindurch durchaus kontrovers mit dem Slogan "Eine Spende kann kein Abfall sein" gegen die Etablierung des Abfallbegriffs kämpfte.

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top