Rückblick bvse-Branchenforum 2015

18./19. November in Köln

Programm

 

Die Tagungsunterlagen finden Teilnehmer auf der bvse-Eventseite:

http://events.bvse.de/branchenforum-2015

-> Bitte loggen Sie sich mit den im Nachgang erhaltenen Zugangsdaten ein.

 

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,     

das bvse-Branchenforum 2015 des Fachverbands Schrott, E-Schrott, Kfz-Recycling fand in diesem Jahr in Köln statt.

Die Themen des Forums Schrott am 18. November 2015 standen im Zeichen der scheinbar allgegenwärtigen Krisen des Jahres 2015.

Unter anderem stellte Frank Busemann, ehemaliger Zehnkämpfer, seine ganz persönliche Strategie vor, um das Unmögliche zu erreichen. Herr Norbert Rethmann gewährte Einblicke in seine unternehmerische Denkweise und skizzierte seine Vision von einer zukünftigen Entsorgungswirtschaft.

Ew wurden aktuelle Informationen zu den neuesten Entwicklungen und künftigen Rahmenbedingungen in der Abfallwirtschaft im Allgemeinen und der Schrottwirtschaft im Besonderen vorgestellt. Zudem stellten Dr. Susanne Thorwarth und Dr. Veith Böckers Teilergebnisse aus einer Studie des vom bvse bei der Dice Consult GmbH in Auftrag gegebenen Studie zur volkswirtschaftlichen Bedeutung der Schrottwirtschaft und die daraus gewonnenen Erkenntnisse vor. Besonders in Krisenzeiten ist es wichtig, sich den kommenden Herausforderungen zu stellen. 

Beim traditionellen Begrüßungsabend fand nach einem gemeinsamen Rundgang durch das Schokoladenmuseum Köln das gemeinsame Abendessen statt. 

Der 14. Elektro(nik)-Altgeräte-Tag am 19. November 2015 befasste sich in seinem ersten Teil mit den Inhalten sowie dem Vollzug des neuen ElektroG . Im Weiteren ging es um die  praktische Umsetzung der aktuellen ADR Vorschriften für die Erfassung und den Transport batteriebetriebener Altgeräte . Der zweite Teil des Altgerätetages beschäftigte sich mit dem sich verändernden Marktumfeld der Branche, einem Wandel vom Entsorgungsdienstleister zum Rohstoffhändler. Vorträge zu den aktuellen CENELEC-Standards und der Verwertung von Kunststoffen aus Altgeräten rundeten das Programm ab.

Wir haben uns sehr über Ihre rege Beteiligung bei Diskussionen, das positive Feedback und die Anzahl der Teilnehmer insgesamt gefreut, die auch in diesem Jahr wieder erfreulich hoch war.

      Eric Rehbock                                    Birgit Guschall-Jaik                            Andreas Habel
-Hauptgeschäftsführer-                               -Referentin-                                       -Referent-


Kontaktformular

(*)

MITGLIEDSANFRAGE

Ja, ich interessiere mich für die Mitgliedschaft im bvse e.V., habe aber noch ein paar Fragen. Setzen Sie sich bitte mit mir zwecks Abklärung in Verbindung.


Kontaktformular

schliessen

Newsletteranmeldung

Mit unserem Newsletter „bvse am Mittag“ informieren wir Sie mehrmals wöchentlich über relevante Neuigkeiten aus der Branche und unserem Verband. Sie können den Newsletter jederzeit bequem mit einem einzigen Mausklick abbestellen. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Im Übrigen gelten unsere Datenschutzbestimmungen.