Sie befinden sich hier: Mineralische Abfälle
|

Recycling mineralischer Abfälle schützt Ressourcen

Durch das Recycling von Boden, Bauschutt und Schlacken werden Rohstoffreserven geschont und Deponieraum eingespart. Der bvse-Fachverband "Mineralik - Recycling und Verwertung" setzt sich für eine höhere Akzeptanz von gütegesicherten Recyclingbaustoffen ein. Diese Produkte haben die gleichen bautechnischen Eigenschaften wie Primärbaustoffe und sind dabei oft ökologischer und wirtschaftlicher.

SPD-Bayern begrüßt Planspiel zur Mantelverordnung

Zu einem Festabend trafen sich mehr als 100 Unternehmer am 24.02.2015 in Herzogenaurach mit Harry Scheuenstuhl, dem umweltpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag von Bayern. In seinem ...weiterlesen

Vermehrter Einsatz von Recyclingbaustoffen kann Deponieengpass entschärfen

Herzogenaurach. Nachdem die Beratungen zu einer neuen Mantelverordnung für die Bereiche Wasser, Boden und Baustoffrecycling im letzten Jahr ins Stocken gerieten, scheinen in diesem Jahr echte ...weiterlesen

Vermehrter Einsatz von Recyclingbaustoffen kann Deponieengpass entschärfen

Herzogenaurach. Nachdem die Beratungen zu einer neuen Mantelverordnung für die Bereiche Wasser, Boden und Baustoffrecycling im letzten Jahr ins Stocken gerieten, scheinen in diesem Jahr echte ...weiterlesen

 

schliessen

Kontaktformular

(*)
schliessen

MITGLIEDSANFRAGE

Ja, ich interessiere mich für die Mitgliedschaft im bvse e.V., habe aber noch ein paar Fragen. Setzen Sie sich bitte mit mir zwecks Abklärung in Verbindung.