Sie befinden sich hier: Mineralische Abfälle
|

Recycling mineralischer Abfälle schützt Ressourcen

Durch das Recycling von Boden, Bauschutt und Schlacken werden Rohstoffreserven geschont und Deponieraum eingespart. Der bvse-Fachverband "Mineralik - Recycling und Verwertung" setzt sich für eine höhere Akzeptanz von gütegesicherten Recyclingbaustoffen ein. Diese Produkte haben die gleichen bautechnischen Eigenschaften wie Primärbaustoffe und sind dabei oft ökologischer und wirtschaftlicher.

Entsorgungsnotstand droht: Mit einheitlichen Regeln und RC-Baustoffen gegensteuern

Bereits zum 3. Mal laden der bvse-Fachverband Mineralik - Recycling und Verwertung und der Baustoff Recycling Bayern e.V. zur Branchenfachtagung am 1./2. März nach München ein. Auch in ...weiterlesen

Planspiel zur Mantelverordnung

Der 3. Arbeitsentwurf der Mantelverordnung, der Ende Juli veröffentlicht wurde, dient als Grundlage des Planspiels "Mantelverordnung", das im Herbst 2015 beginnen soll. Nachdem die ersten ...weiterlesen

2014 rund 66,2 Mio. t mineralische und energetische Rohstoffe im Land abgebaut

Auf dem 7. Rohstofftag Sachsen-Anhalt in dieser Woche in Braunsbedra (Saalekreis)  hat Wirtschaftsminister Hartmut Möllring für einen möglichst nachhaltigen Betrieb von ...weiterlesen

 

schliessen

Kontaktformular

(*)
schliessen

MITGLIEDSANFRAGE

Ja, ich interessiere mich für die Mitgliedschaft im bvse e.V., habe aber noch ein paar Fragen. Setzen Sie sich bitte mit mir zwecks Abklärung in Verbindung.