18.03.2015

18. Internationaler bvse-Altpapiertag: Wohin entwickeln sich Qualitätsanforderungen und Märkte?

Der 18. Internationale Altpapiertag des bvse findet am 23. April 2015 im Maritim Hotel Berlin statt. Als Keynote-Speaker wird Starökonom Professor Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts, den Blick auf die Entwicklung der Weltwirtschaft und die Situation in Deutschland und Europa richten. 

Zu dem Branchentreffen unter Leitung von bvse-Vizepräsident Reinhold Schmidt werden wieder rund 500 Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet. In Diskussionsrunden und Vorträgen stehen die aktuellen Entwicklungen und künftigen Anforderungen an das Altpapiergeschäft im globalisierten Umfeld sowie Trends für den Unternehmenserfolg auf der Agenda. Qualitätsanforderungen der Papierindustrie sowie die Entwicklung der Altpapiermärkte sind die zentralen Themen. 

Über neue Standards bei der Qualität von Altpapier berichtet Barry Read (PITA- The Paper Industry Technical Association, UK). Dr.-Ing. Johannes Kappen (PTS-Papiertechnische Stiftung) geht auf die Bedeutung und Verfügbarkeit exakter qualitätsrelevanter Informationen innerhalb der Altpapierlieferkette ein. Einen Blick in die nicht allzu ferne Zukunft wagt Henri Vermeulen (Smurfit Kappa / ERPC /CEPI) mit seinem Vortrag „Qualitäts-Kontrolle 2018“. 

Neue Marktanforderungen führen oft auch zu Änderungen der Marktstruktur. Thomas Funcke (ACTIVE M&A Experts) erläutert deshalb die Herausforderungen und Chancen, die sich durch Fusionen und Übernahmen ergeben.  

Die zentrale Frage der Branche ist und bleibt: Wohin entwickeln sich die Märkte? Per-Ove Nordström (McKinsey & Company) focussiert sich auf Altpapierpreise und -verfügbarkeit vor dem Hintergrund eines dynamischen Umfelds. Die Herausforderungen für den deutschen Altpapiermarkt im europäischen Zusammenhang thematisiert Henri Vermeulen (Smurfit Kappa / ERPC /CEPI). Ob Europa schließlich den sich verändernden Altpapierbedarf asiatischer Papierfabriken decken kann, ist das Thema von Ranjit Singh Baxi (J & H Sales International / BIR Paper Division). 

Kein Handel ohne Transport. Zum Abschluss geht John Paul Mackens (Kühne + Nagel) auf den Containertransport im 21. Jahrhundert und die Herausforderungen an die Lieferkette im globalisierten Umfeld ein.

Zwischen den Vorträgen gibt es immer wieder die Gelegenheit zu Diskussionen. Die Moderation übernimmt WDR2-Moderator Michael Brocker. 

Einen festlichen Abschluss findet das Branchentreffen im traditionellen bvse-Altpapierabend, der Gelegenheit zum Austausch, Netzwerken und zur Kontaktpflege gibt.  

Anmeldung und weitere Informationen auf der Tagungsseite.

 

schliessen

Kontaktformular

(*)
schliessen

MITGLIEDSANFRAGE

Ja, ich interessiere mich für die Mitgliedschaft im bvse e.V., habe aber noch ein paar Fragen. Setzen Sie sich bitte mit mir zwecks Abklärung in Verbindung.