18.02.2015

18. bvse-Altpapiertag findet am 23. April 2015 mit Professor Hans-Werner Sinn statt

Der 18. Internationale Altpapiertag des bvse findet am 23. April 2015 im Maritim Hotel Berlin statt. Hochkarätige Redner erwarten die Teilnehmer, unter anderem Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts. „Er ist der ökonomische Stichwortgeber der Nation. Hartnäckig kämpft der Chef des Münchener ifo Instituts für seine Überzeugung,“ so beschreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung den Starökonom aus München.

Hans-Werner Sinn ist Professor für Nationalökonomie und Finanzwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Direktor des Center for Economic Studies (CES) und Geschäftsführer der CESifo GmbH. Der breiten Öffentlichkeit wurde Sinn durch seine wirtschaftspolitischen Sachbücher Kaltstart, Ist Deutschland noch zu retten?, Die Basarökonomie, Das grüne Paradoxon, Kasino-Kapitalismus und Die Target-Falle bekannt. Seine Forschungsschwerpunkte sind Steuern, Umwelt, Wachstum und erschöpfbare Ressourcen, Risikotheorie, Klima und Energie, Banken, Demographie und Sozialversicherung, Makro, Systemwettbewerb.

Die Teilnehmer des 18. Internationalen Altpapiertages dürfen sich auf eine interessante und kompetente Wortmeldung zur Entwicklung der Weltwirtschaft und zur Situation in Deutschland und Europa freuen.

Jetzt anmelden!

Download: Anmeldeformular


 

schliessen

Kontaktformular

(*)
schliessen

MITGLIEDSANFRAGE

Ja, ich interessiere mich für die Mitgliedschaft im bvse e.V., habe aber noch ein paar Fragen. Setzen Sie sich bitte mit mir zwecks Abklärung in Verbindung.