Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Bayern 2015: Mehr Bioabfälle gesammelt

"Die Abfallbilanz 2014 für Bayern zeigt gegenüber dem Vorjahr relativ wenige Änderungen bei den Abfallmengen und den Entsorgungswegen auf. Die geringe Erhöhung der Gesamtabfallmenge um weniger als 2 % auf 521 kg pro Einwohner und Jahr ist ausschießlich auf eine Zunahme bei den Wertstoffen zurückzuführen, während es beim Restabfall zu einem geringfügigen Rückgang kam", erklärte Claus Kumutat, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU).

Weiterlesen: Bayern 2015: Mehr Bioabfälle gesammelt

Breitsamer Entsorgung optimiert Altholzaufbereitung mit der XR mobil-e

Erfolgreicher Praxiseinsatz für die XR3000C mobil-e von UNTHA: Seit Anfang November unterstützt die mobile Zerkleinerungsmaschine das Münchner Unternehmen Breitsamer Entsorgung bei der Altholzaufbereitung. Breitsamer war auf der Suche nach einem elektrisch angetriebenen, mobilen und effizienten Zerkleinerungssystem für die neue Altholzaufbereitungsanlage und fand in der XR mobil-e die optimale Lösung für diese Anforderungen.

Weiterlesen: Breitsamer Entsorgung optimiert Altholzaufbereitung mit der XR mobil-e

Geiger und die Grünen Engel übernehmen Holzkontor Bergkamen

Nach Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit in ihrem gemeinsamen Joint Venture, Altlastenbehandlung München GmbH und Co. KG, haben sich die Gesellschaften Geiger Unternehmensgruppe und Durmin/Die Grünen Engel Entsorgung und Logistik entschlossen, ihre Aktivitäten im Bereich des Recyclings weiter auszubauen. Vor diesem Hintergrund wurden im Januar diesen Jahres 100 % der Kommanditanteile der Holzkontor Bergkamen GmbH & Co. KG übernommen.

Weiterlesen: Geiger und die Grünen Engel übernehmen Holzkontor Bergkamen

Phosphor aus Abwasser gewinnen

Aus Abfall teure Rohstoffe filtern – das gilt nun auch für Klärschlamm aus kommunalen Abwasseranlagen. Binnen der nächsten 15 Jahre sollen größere Anlagebetreiber dafür sorgen, dass der im Klärschlamm enthaltene Phosphor zurückgewonnen wird. Das sieht eine neue Verordnung der Bundesregierung vor.

Weiterlesen: Phosphor aus Abwasser gewinnen

Brüning | Megawatt verlängert den Vertrag mit dem BMHKW Emlichheim bis 2026

Das Biomasseheizkraftwerk (BMHKW) Emlichheim setzt die Zusammenarbeit mit der Brüning-Megawatt GmbH fort. Nachdem das Unternehmen aus Fischerhude bereits seit Januar 2013 die Vollversorgung mit Altholz erfolgreich durchführt, verlängerte der derzeitige Anlagenbetreiber, EBE Emlichheim, das Vertragsverhältnis frühzeitig um weitere sechs Jahre auf 2026.

Weiterlesen: Brüning | Megawatt verlängert den Vertrag mit dem BMHKW Emlichheim bis 2026

Zementwerke erwirtschaften 2,5 Milliarden Euro Umsatz

Im Jahr 2015 haben die Zementwerke in Deutschland etwa 31,2 Millionen Tonnen Zement produziert und einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Daten stammen aus der kürzlich veröffentlichen Broschüre „Zahlen und Daten – Zementindustrie in Deutschland 2016“ des Vereins Deutscher Zementwerke e. V. (VDZ).

Weiterlesen: Zementwerke erwirtschaften 2,5 Milliarden Euro Umsatz

64 % des Klärschlamms wurden 2015 verbrannt

Im Jahr 2015 wurde deutschlandweit mit mehr als 1,1 Millionen Tonnen Klärschlamm (Trockenmasse) der überwiegende Teil des Klärschlamms von öffentlichen Abwasserbehandlungsanlagen verbrannt.

Weiterlesen: 64 % des Klärschlamms wurden 2015 verbrannt

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top