Der bvse informiert den Mittelstand über Abfall, Sekundärrohstoffe, Recycling und Entsorgung.

Menu
Sie sind hier:

Glasrecycling: Eine unendliche Erfolgsgeschichte!

Glasrecycling bedeutet, Altglas für die Produktion neuer Glasbehälter oder Flachglasprodukte einzusammeln, qualitativ aufzuarbeiten und der Glasindustrie zu liefern. Der große Vorteil von Glas ist seine unendliche Wiederverwendbarkeit bei gleichbleibender Qualität. bvse-Mitgliedsbetriebe stellen dazu optimierte Sammelsysteme und hochmoderne Aufbereitungsanlagen für höchste Scherbenqualität zur Verfügung.

Weiterlesen

Nachrichten

Marktbericht

Die hohen Anforderungen der Glashütten an die Scherbenqualität bestanden in den zurückliegenden Monaten unvermindert weiter. Zugleich blieb der Scherbeneinsatz in der Glasschmelze nach wie vor sehr hoch, was grundsätzlich auf gut gefüllte Auftragsbücher der Glashütten schliessen lässt, so die Einschätzung des bvse-Fachverbandes Glasrecycling.

weiterlesen

Fachverband Glasrecycling

Glasrecycling bedeutet, Altglas für die Produktion von neuen Glasbehältern sowie Flachglasprodukten einzusammeln und zu einer Qualität aufzubereiten, die als schmelzofenfähiges Glasgranulat den ursprünglichen Rohstoffen für die Glasherstellung entspricht. Der große Vorteil des Werkstoffes Glas ist seine unendliche Wiederverwendbarkeit bei gleichbleibender Qualität. Der Altglas-Einsatz in den Glashütten bewirkt neben einer deutlichen Energieeinsparung und einer Schonung natürlicher Ressourcen auch eine Verminderung der Schadstoffemissionen. Darüber hinaus wird Abfall vermieden.

Zum Fachverband Glasrecycling

Icon Mitglieder Mitglied werden Presse top