Sie befinden sich hier: Holz
|

Altholz: Kaskadennutzung anstreben!

Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung stehen an erster Stelle, wenn es um das Recycling von Altholz geht. Hauptabnehmer von Altholz sind z.B. Spanplattenwerke. Sind Althölzer jedoch nicht von der Qualität, dass sie stofflich verwertet werden können, bietet sich die energetische Verwertung zur Produktion von elektrischer oder thermischer Energie an. Die moderne Feuerungstechnik ermöglicht dabei eine umweltfreundliche Verwertung, selbst wenn die Althölzer verunreinigt sind. Bild: © Vasiliy Koval / Fotolia.com

Qualitätssiegel Altholzverwertung

„Als Altholzrecycler ist man als doppelter Dienstleister zwischen den Interessen der Abfallerzeuger und der verwertenden Industrie eingebunden. Um beiden Kundengruppen gerecht zu werden, sind ...weiterlesen

bvse: Novellierung der AltholzVO längst überfällig!

Die Altholzverordnung aus dem Jahr 2002 ist von der Dynamik der Märkte und technischen Weiterentwicklungen längst überholt worden und enthält erhebliche ...weiterlesen

Markt für Altholz: Erfassungsmengen steigen - Materialabfluss belastet Aufbereiter

Anlasslich der Jahrespressekonferenz des bvse im März berichten die Altholz verarbeitenden Betriebe im bvse für das Geschäftsjahr 2014 von einer insgesamt entspannten Marktsituation ...weiterlesen

 

schliessen

Kontaktformular

(*)
schliessen

MITGLIEDSANFRAGE

Ja, ich interessiere mich für die Mitgliedschaft im bvse e.V., habe aber noch ein paar Fragen. Setzen Sie sich bitte mit mir zwecks Abklärung in Verbindung.